Mittwoch, 26. Oktober 2011

Saisonstart Lebkuchen

Gestern nachmittag war es bei uns trüb & kalt...

Zeit für den 1. Lebkuchen der Saison, Kerzli und ein Feuer im Schwedenofen.


Annika und das kleinere Tageskind haben mir fleissig geholfen beim backen. Und war das ein Stolz: zum Zvieri selbst gebackener, noch warmer Lebkuchen... *smile* ....und dieser Duft - einfach himmlisch!

Ich backe immer den Aargauer Lebkuchen. Wer mich kennt, weiss warum... er ist einfach und zackig zu machen... hier das Rezept:

Aargauer Lebkuchen
500g Mehl
500 g Zucker
3 EL Kakaopulver
3 EL Lebkuchengewürz
1 EL Backpulver
5 dl Milch
4 EL Oel
zusätzlich gebe ich noch 2 EL Honig dazu

backen bei 180°C 30 - 40 Min.


Heute ist fertig trüb - stahlblauer Herbsthimmel, wow! In diesem Sinne wünsche ich Euch einen superschönen Herbsttag!

Kommentare:

  1. Ich kenne das Rezept und auch wir backen nur diesen einen Lebkuchen ;) das der aber Aargauer Lebkuchen heisst wusste ich nicht!

    AntwortenLöschen
  2. mmmmmmmmmmhmhmmmmmmmm, Aargauer Lebkuchen...äs läbt sich halt guet im Aargau mitme chueche ;o))) LOL!
    Danke für das Rezept, das probier ich denn sicher mal us, ich schmöke scho, wie's fein duftet i minre chuchi!
    Ganz en liebe Gruess
    alessandra

    AntwortenLöschen
  3. hmmmm, dieses Rezept werde ich am Wochenende auch mal ausprobieren. Danke
    Liebi Grüess, Esti

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Fleissige!
    Mit Lebkuchen kann ich einfach nichts anfangen (oder nur, wenn der Hunger wirklich danach verlangt und keine Alternative in Sicht ist). Aber unsere sieben pochen auf Lebkuchen. Danke für das Ruck-Zuck-Rezept! Das Wochenende hat ja viele Stunden.

    AntwortenLöschen