Montag, 6. April 2009

Bärlauch

Läck habe ich gestaunt, als ich vor ein paar Tagen Bärlauch bei uns im Garten spriessen sah. Unterdessen bin ich sicher, dass es welcher ist. So genial - ich liiiebe Bärlauch! Er hat es sich, wohl versamt vom Nachbarn, am Rande der Natursteintreppe gemütlich gemacht.


Im Übrigen bin ich im Moment am Planen, Umgestalten und bereit machen vom Garten - endlich! Soo schön.

Ein Extra-Grüessli heute mal an alle stillen Mitleser! Man darf übrigens auch einen Kommentar hinterlassen.... würde mich extrem freuen!

Kommentare:

  1. Wie hesch der Gwössheit verschafft das es wörkli Bärlauch esch. Be üs wachst das massehaft em Garte, aber i han mi noni traut s au wörkli z'teschte.

    AntwortenLöschen
  2. @manuela
    War ja nicht so schwierig, weil der Nachbar ein paar Meter weiter oben auch welchen hat. Ansonsten kannst Du daran reiben und wenn der typische knoblauchartige Geschmack "kommt" ists der Richtige. Ansonsten Achtung: es könnten auch Maiglöckchen sein! Ich wünsche Dir den Echten... ;-) LG Monika

    AntwortenLöschen
  3. schmöcke tuets das weiss i... hoffe mol das maiglöggli ned wörid schmöcke.. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Nei, da chasch druff gah, wänns schmöckt, wännd dra riibsch, isches Bärlauch!

    AntwortenLöschen
  5. es wär Bärlauch gsieh, d'Blüete händs ans Tagesliecht brocht... oh het ich doch nor... tja jetzt esch es för das Johr z'spot!

    AntwortenLöschen